Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Amazon-Coins: virtuelle Taler für den Appstore

Amazon Coin (Bild: Amazon)

Ama­zon Coin (Bild: Ama­zon)

Mit einer eige­nen vir­tu­el­len Wäh­rung will Ama­zon den Han­del mit Apps für das Kind­le-Tablet Fire ankur­beln — aller­dings erst ab Mai und zunächst nur in den USA.

Mit den so genann­ten Coins (dt.: Mün­zen) sol­len Kind­le-Fire-Nut­zer laut Ama­zon künf­tig Apps und Spie­le im Appsto­re bezah­len kön­nen. Ein Ama­zon-Coin soll dabei dem Wert von einem US-Cent ent­spre­chen. Der eigent­li­che Anreiz für die Kun­den besteht aller­dings dar­in, dass Ama­zon zum Start meh­re­re Mil­lio­nen der vir­tu­el­len Taler ver­schen­ken will.

Die Maß­nah­me soll offen­bar vor allem App-Ent­wick­ler für den Ama­zon Appsto­re begeis­tern und an die­sen bin­den. Die Kauf­be­reit­schaft und der durch­schnitt­li­che Umsatz pro Kun­de sei­en im Ama­zon-Store höher als bei ande­ren Andro­id-Platt­for­men, heißt es in der offi­zi­el­len Ama­zon-Pres­se­mit­tei­lung. Die Coins ermög­lich­ten es App-Ent­wick­lern, noch mehr Kun­den errei­chen.

Kri­tik an dem Vor­ha­ben äußer­te unter ande­rem der Basic Thin­king Blog, wo man an der Wirt­schaft­lich­keit des Coin-Model­les zwei­felt. Die Kind­le-Fami­lie ste­he eher für Ebook-Reader als für Tablet-PCs und die Zahl der ver­kauf­ten Fire-Tablets sei wohl ein­fach zu gering, um die Kos­ten der Mil­lio­nen Frei-Mün­zen zu amor­ti­sie­ren.

Die Coins sol­len ab Mai allen Nut­zern des US-Shops von Ama­zon zur Ver­fü­gung ste­hen. Ob und wann die vir­tu­el­len Taler auch in Euro­pa ein­ge­führt wer­den, bleibt offen.

Quel­len: Ama­zon-Pres­se­mel­dung (engl.), Golem, Basic Thin­king Blog

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*

Ich akzeptiere