Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Amazons Gewinn schrumpft drastisch

AMAZON.COM OnVista Chart
OnVis­ta – mehr Infor­ma­tio­nen
zur Aktie AMAZON.COM

Ama­zon hat im abge­lau­fe­nen drit­ten Quar­tal 2011 weit weni­ger Gewinn erwirt­schaf­tet als erwar­tet. Offen­bar wer­den die neu­en Kind­le-Lese­ge­rä­te mas­siv sub­ven­tio­niert.

Statt annä­hernd 250 Mil­lio­nen Dol­lar US-Dol­lar Gewinn wie im Vor­jah­res­zeit­raum mel­de­te der Inter­net-Buch­händ­ler nur noch 63 Mil­lio­nen Gewinn. Für das lau­fen­de vier­te Quar­tal stell­te Ama­zon sogar einen Ver­lust in Aus­sicht, der bei bis zu 200 Mil­lio­nen Dol­lar lie­gen kön­ne.

Bei einer Tele­fon­kon­fe­renz sag­te Ama­zon-Finanz­chef Tom Szku­tak, der gesun­ke­ne Gewinn sei auf den Aus­bau von Logis­tik­zen­tren, Inves­ti­tio­nen in den Kind­le und das digi­ta­le Geschäft zurück­zu­füh­ren. Insi­der hat­ten bereits vor­her ver­mu­tet, dass der Kind­le 4, der zum Kampf­preis von 99 Euro ange­bo­ten wird, sowie das kom­men­de Tablet Kind­le Fire teil­wei­se unter den Pro­duk­ti­ons­kos­ten ange­bo­ten wer­den.

Der Akti­en­kurs sack­te in der Fol­ge dras­tisch ab, weil Ana­lys­ten zwar grund­sätz­lich mit Belas­tun­gen durch die neu­en Kind­le-Pro­duk­te, aber nicht in die­ser Höhe gerech­net hat­ten. In den Fol­ge­ta­gen erhol­te sich der Kurs jedoch schnell.

Amazon auf Wachstumskurs

AMAZON.COM OnVista Chart
OnVis­ta – mehr Infor­ma­tio­nen
zur Aktie AMAZON.COM

Lang­fris­tig jedoch ist der Auf­wärts­trend unge­bro­chen. Im Drei­jah­res-Chart sieht der Ama­zon-Kurs ent­spre­chend posi­tiv aus.

Auch die wei­te­ren Geschäfts­zah­len ent­pup­pen sich bei nähe­rer Betrach­tung als grund­sätz­lich posi­tiv. So stieg der Umsatz im Ver­gleich zum drit­ten Quar­tal des Vor­jah­res um mehr als 40 Pro­zent (10,9 statt 7,6 Mil­li­ar­den US-Dol­lar) — nur wur­de eben deut­lich weni­ger pro umge­setz­tem Dol­lar ver­dient.

Die Vor­be­stel­lun­gen für das Kind­le-Fire-Tablet hät­ten die Erwar­tun­gen deut­lich über­trof­fen, sag­te Ama­zon-Chef Jeff Bezos. Ama­zon müs­se daher »die Kapa­zi­tä­ten auf­sto­cken« und »Mil­lio­nen« zusätz­li­cher Gerä­te bau­en.

Das Kind­le-Fire-Tablet kommt am 15. Novem­ber offi­zi­ell in den Han­del, lei­der zunächst aber nur in den USA.

Quel­len: Hei­se, Golem, Onvis­ta

Zur Über­sichts­sei­te Kind­le Fire, Kind­le 4

 


Send to Kind­le
Kategorie: Allgemeine News

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*