Continue reading " />
Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Kindle-Tipps.de - Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Dokumente auf den Kindle übertragen

Dateien auf den Kindle übertragen

Dateien auf den Kindle übertragen

Neben Büchern aus dem Amazon-Shop kann der Kindle auch viele andere Doku­mente anzei­gen. Ab Werk beherrscht der eRe­a­der die For­mate AZW (Kindle For­mat), MOBI/PRC (Mobi­po­cket), PDF (Adobe Acro­bat) und TXT.

Andere Datei­for­mate müs­sen erst in eines der oben genann­ten kon­ver­tiert wer­den. In dem fol­gen­den Arti­kel erklä­ren wir Ihnen die not­wen­di­gen Schritte.

Doku­mente direkt auf den Kindle übertragen

Liegt eine Datei in einem der direkt unter­stüt­zen For­mate vor, reicht es, diese per Windows-Explorer bzw. Mac Fin­der über das USB-Kabel in den Ord­ner Docu­ments zu kopie­ren. Der Ord­ner befin­det sich im Haupt­ver­zeich­nis des Kindle. Nach dem “Aus­wer­fen” des Kindle erscheint die Datei dann im (Haupt-)Inhaltsverzeichnis.

Dateien auf den Kindle per Explorer kopieren

Dateien auf den Kindle per Explo­rer kopieren

 

Doku­mente für den Kindle umwandeln

Lie­gen die Dateien nicht im gewünsch­ten For­mat vor, müs­sen diese zunächst kon­ver­tiert wer­den. Hierzu gibt es ver­schie­dene Wege. Der ein­fachste ist es, die Datei als E-Mail-Anhang an seine Kindle-Adresse zu schicken.

Kindle E-Mail-Adresse finden

Hierzu sind aber ein paar Vor­ar­bei­ten nötig. Zunächst ein­mal muss die eigene Kindle E-Mail-Adresse* bekannt sein. Dazu müs­sen Sie beim Kindle WiFi/3G über HOME / MENU in das Menü SETTINGS wech­seln. Ist der Kindle noch nicht bei Ama­zon ange­mel­det, soll­ten Sie jetzt bei REGISTER die Zugangs­da­ten eingegeben.

E-Mail-Konfiguration beim Kindle Keyboard

E-Mail-Konfiguration beim Kindle Keyboard

Um Ihren Kindle Touch anzu­mel­den, wäh­len Sie MENÜ, dann EINSTELLUNGEN, danach ANMELDUNG und ver­fah­ren anschlie­ßend wie­der ent­spre­chend Ihres Amazon-Kontos. Die zuge­teilte E-Mail-Adresse erfah­ren Sie unter MENÜ, EINSTELLUNGEN, GERÄTEOPTIONEN, PERSÖNLICHEEINSTELLUNGEN, E-MAIL-ADRESSE IHRES KINDLE.

E-Mail-Adresse beim Kindle Touch finden

E-Mail-Adresse beim Kindle Touch finden

Fehlt die Adresse nach der Anmel­dung, kann es erfor­der­lich sein, einige Stun­den zu war­ten. Ama­zon gene­riert die ein­deu­tige Adresse anhand aller ange­mel­de­ten Kindle und benö­tigt dafür einige Zeit.

Ist die Kindle E-Mail-Adresse* schließ­lich erstellt, kann man lei­der unmit­tel­bar nach dem Regis­trie­ren noch nichts an diese Adresse sen­den. Ama­zon hat eine Sicher­heits­sperre ein­ge­baut, die ver­hin­dert, dass E-Mails von nicht auto­ri­sier­ten Absen­dern ange­nom­men werden.

Absen­der freischalten

Es ist daher erfor­der­lich, die Absender-Adresse einer E-Mail erst auf der Amazon-Seite frei­zu­schal­ten. Das geschieht über Mein Konto / Mein Kindle. Hat man sich bei Ama­zon noch nicht ange­mel­det, kommt zunächst die Auf­for­de­rung, den Benut­zer­na­men und das Pass­wort ein­zu­ge­ben. Nach deren Ein­gabe wech­selt man auf die Per­sön­li­chen Dokumente-Einstellungen. Unter Kindle E-Mail-Adresse sind alle bei die­sem Amazon-Konto ange­mel­de­ten Kindle-eReader-Geräte auf­ge­lis­tet. Über Bear­bei­ten ist es mög­lich, die E-Mail Adresse nach­träg­lich zu ändern.

Wei­ter unten befin­det sich die Rubrik E-Mail-Liste für geneh­migte per­sön­li­che Doku­mente. Unter­halb die­ser ist der Link Neue bestä­tigte E-Mail-Adresse hin­zu­fü­gen. Über die­sen Link wird die gewünschte Absender-E-Mail-Adresse ein­ge­tra­gen, von der das Doku­ment an den Kindle gesen­det wird (in den meis­ten Fäl­len ist das die eigene E-Mail-Adresse).

Jetzt kann man mit dem E-Mail-Programm sei­ner Wahl (oder direkt über Gmx.de/Web.de bzw. Googlemail.com) die gewünschte Datei im Anhang per E-Mail an die Kindle E-Mail-Adresse* schi­cken. Fügt man im Betreff das Wort CONVERT hinzu, dann wird das über­sen­dete Doku­ment vor dem Über­tra­gen auch noch in das Kindle-Format kon­ver­tiert. Gerade bei PDF-Dateien oder Dateien, die der Kindle nicht direkt lesen kann, emp­fiehlt sich die­ser Zusatz.

Wei­tere Mög­lich­kei­ten zum Über­tra­gen von Inhalten

Zusätz­lich zum direk­ten Über­tra­gen von per­sön­li­chen Doku­men­ten kön­nen auch Inter­net­sei­ten, RSS-Feeds oder per­sön­li­che Doku­mente durch diverse im Inter­net ange­bo­tene Dienste auf den Kindle geschickt wer­den. Zwei die­ser Dienste stel­len wir ihnen vor.

SendToReader.com

Zunächst mel­det man sich auf der Home­page von Send­ToRea­der an. Alter­na­tiv kann man sich auch über sei­nen Facebook-Account anmel­den. In die­sem Fall wird das Pass­wort für den SendToReader-Account per E-Mail zuge­schickt. Nach der Anmel­dung ist es mög­lich, über AddOns für Fire­Fox, Android oder Chrome eine zusätz­li­che Schalt­flä­che im Brow­ser zu instal­lie­ren. Jetzt sollte noch bei Set­tings die Kindle E-Mail-Adresse* und die Uhr­zeit hin­ter­legt wer­den, wann die Doku­mente über­mit­telt wer­den sol­len. Auf die­ser Seite fin­det man auch ein Book­marklet für die Benut­zer, die nicht einen der zuvor genann­ten Brow­ser benut­zen. Die­ses Book­marklet kann man mar­kie­ren und auf die Lese­zei­chen­leiste zie­hen. Bitte noch auf der Amazon-Seite (siehe oben unter Absen­der frei­schal­ten) die E-Mail-Adresse kindle@sendtoreader.com bei den bestä­tig­ten E-Mail Adres­sen hinzufügen.

Wird eine Inter­net­seite besucht, deren Inhalt auf dem Kindle gele­sen wer­den möchte, dann drückt man nun auf das Book­marklet bzw. auf die SendToReader-Schaltfläche und die Inter­net­seite inkl. Bil­der wird nach Send­torea­der und von dort zur ange­ge­be­nen Uhr­zeit auf den Kindle übertragen.

Das Prak­ti­sche an Send­torea­der ist, dass die Inter­net­sei­ten auch nach­träg­lich auf der Compose-Seite von Send­torea­der ein­seh­bar, mit einem Word-ähnlichen Edi­tor bear­bei­tet und dann erneut auf den Kindle über­tra­gen wer­den können.

KindleFeeder.com

RSS-Feeds sind sehr beliebt. Mit Kind­le­Fee­der wer­den diese auto­ma­tisch auf den Kindle geschickt. Nach der Anmel­dung wird bei Edit Account Set­tings die Kindle E-Mail-Adresse* ange­ge­ben. Auf der Amazon-Seite (siehe oben unter Absen­der frei­schal­ten) wird als erlaubte Absen­de­r­adresse @kindlefeeder.com ange­ge­ben. Über Add Feeds kön­nen bis zu 12 Adres­sen von RSS-Feeds hin­ter­legt wer­den. Nach Klick auf Dash­board kann man sich nun alle Feeds auf ein­mal über WiFi (Send Wire­less), als E-Mail-Anhang (Send emai­led) zuschi­cken las­sen bzw. als MOBI-Download her­un­ter­la­den. Hier emp­fiehlt es sich, die Inter­net­seite als Lese­zei­chen in sei­nem Kindle-Browser zu spei­chern. Für $19.95/Jahr kann man auch den Premium-Service in Anspruch neh­men. Die­ser über­trägt u.a. die Feeds dann auto­ma­tisch zu einer fest­ge­leg­ten Zeit auf den Kindle.

Noch mehr Dienste

Neben den oben genann­ten Diens­ten gibt es viele wei­tere (Klip.meOnline-Convert, toMy­Kindle, Insta­Pa­perKind­leIt). Jeder ist für sich mehr oder weni­ger nütz­lich. Auch funk­tio­nie­ren nicht alle mit allen Inter­net­sei­ten gleich gut. Man muss für sich selbst den Dienst fin­den, der das beste Ergeb­nis bei den bevor­zug­ten Inter­net­sei­ten bringt.

.

.

* Noch eine kurze Anmer­kung zur Kindle E-Mail-Adresse.

Schickt man das Doku­ment an die Kindle E-Mail-Adresse KindleAdresse@kindle.com, dann wird das Doku­ment sowohl über 3G als auch WiFi auf den Kindle über­tra­gen. Über 3G ent­ste­hen jedoch Übertragungskosten/MB. Wird das Doku­ment an die KindleAdresse@free.kindle.com geschickt, dann wird das Doku­ment nur über­tra­gen, wenn man per WiFi mit Ama­zon ver­bun­den ist. Hat man nur eine 3G-Verbindung, dann erhält man eine E-Mail, dass das Doku­ment erst über­tra­gen wird, sobald eine WiFi-Verbindung besteht.

 


Send to Kindle

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*