Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Kindle-Tipps.de - Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

E-Books selbst erstellen mit Sigil

E-Books selbst erstellen (Bild: jutoh.com)

E-Books selbst erstel­len (Bild: jutoh.com)

Wie bekomme ich einen Text in ein E-Book-Format umge­wan­delt? Und womit? Ein prak­ti­sches Tool hier­für ist Sigil. Der umfang­rei­che Freeware-Editor eig­net sich für die Bear­bei­tung, den Fein­schliff und die Erzeu­gung von E-Books hervorragend.

Wo bekomme ich Sigil her?

Sigil kön­nen Sie hier down­loa­den. Neben Ver­sio­nen für Windows-Plattformen gibt es auch eine Mac-Version. Das Pro­gramm ist kos­ten­los und mitt­ler­weile auch auf Deutsch über­setzt wor­den. Die Datei ist circa 15MB groß.

Was kann Sigil nicht?

Eins ist Sigil nicht, und zwar ein Format-Virtuose. Impor­tie­ren las­sen sich ledig­lich HTML-Dateien und expor­tie­ren nur E-Pub-Dateien. Das wirkt auf den ers­ten Blick schlim­mer als es ist: Fast jedes Text­be­ar­bei­tungs­pro­gramm (z.B. Word) kann eine Datei ins HTML-Format expor­tie­ren, Inter­net­sei­ten kön­nen direkt impor­tiert wer­den. Will man die fer­tige E-Pub-Datei ins Amazon-Format .MOBI expor­tie­ren, bie­tet sich Calibre an, alter­na­tiv grei­fen Fort­ge­schrit­tene auf Ama­zons Kind­le­Gen zurück.

Mit Sigil…

…eine HTML-Datei importieren

Kli­cken Sie auf Datei->Öffnen oder das Ordner-Symbol in der Bedien­leiste. Navi­gie­ren Sie  zu der gewünsch­ten Datei und öff­nen Sie sie.

sigil1

…ein­zelne Kapi­tel erstellen

Nun dürf­ten Sie eine ein­zige, große Datei haben. Das ist nicht nur unschön, son­dern auch unprak­tisch. Schließ­lich wol­len Sie nicht nur die Über­sicht bewah­ren, um ein­zelne Pas­sa­gen schnell bear­bei­ten zu kön­nen. Auch ein Inhalts­ver­zeich­nis ist Teil eines ordent­li­chen E-Books.

Bewe­gen Sie sich im Text zu dem jewei­li­gen Kapi­tel, und fügen Sie über der Über­schrift (falls Sie keine Über­schrif­ten haben, kön­nen Sie diese ganz ein­fach mit Klicks auf h1-h6 in der Bedien­leiste ein­fü­gen) eine Tei­lungs­mar­kie­rung ein. Das geht ent­we­der durch die Tas­ten­kom­bi­na­tion Ctrl+Shift+Return oder mit einem Klick auf Einfügen->Teilungsmarkierung. Haben Sie das für jedes Kapi­tel erle­digt, benut­zen Sie auf der Tas­ta­tur F6 oder wäh­len Sie bei Bearbeiten->Teilen an Mar­kie­run­gen aus.

…Inhalts­ver­zeich­nis erstellen

Sie soll­ten nun am Rand im Buch-Browser viele ein­zelne, statt ein gro­ßes HTML-File sehen. Wenn Sie die Über­schrif­ten Ihrer Kapi­tel rich­tig for­ma­tiert haben (h1,h2,…), dann geht die Erzeu­gung eines Inhalts­ver­zeich­nis­ses ganz ein­fach. Kli­cken Sie auf Werkzeuge->Inhaltsverzeichnis->Inhaltsverzeichnis erzeu­gen. Hier kön­nen Sie auch Fein­schlif­f­ar­beit bei­trei­ben, falls Sie mit dem vor­ge­schla­ge­nen Inhalts­ver­zeich­nis nicht zufrie­den sind. Kli­cken Sie auf OK, wenn Sie die Bear­bei­tung been­den wol­len. Nun haben Sie ein Inhaltsverzeichnis!

…Buch­co­ver und Meta­da­ten bearbeiten

Um die Meta­da­ten eines Buchs zu bear­bei­ten, kli­cken Sie auf Werkzeuge->Metadaten-Editor. Hier kön­nen Sie den Buch­na­men, den Autor­na­men und — ganz wich­tig — die Buchspra­che festlegen.

Jedes Buch braucht ein Cover oder zumin­dest ein ordent­li­ches Deck­blatt. Mit Sigil kön­nen Sie fol­gen­der­ma­ßen for­ge­hen, um eins hinzuzufügen.browser

Wäh­len Sie im Buch-Browser Images aus, rechts­kli­cken Sie auf den Ord­ner und kli­cken anschlie­ßend »Beste­hende Dateien hin­zu­fü­gen« an, um nun die ent­spre­chende Bild-Datei hin­zu­zu­fü­gen. Ein­fa­cher geht es über die Tas­ten­kom­bi­na­tion Shift+I oder mit einem Klick auf Einfügen->Bild… (die­ser Schritt ist auch von­nö­ten, wenn Sie ein Bild im Buch ein­fü­gen wollen).

Nun gehen Sie wie­der in den Buch-Browser (Text), und erstel­len dort ein lee­res HTML-File (Rechts­klick auf Text-> »Leere HTML Datei hin­zu­fü­gen«). Ändern Sie den Namen der neu ent­stan­de­nen Datei in »cover« (Rechtsklick->Umbenennen) und schie­ben Sie sie per Drag&Drop nach oben. Dop­pel­kli­cken Sie auf die Datei im Buch-Browser und rechts­kli­cken Sie anschlie­ßend im Fens­ter rechts um dort »Bild ein­fü­gen« aus­zu­wäh­len. Nach­dem Sie das pas­sende Bild aus­ge­wählt haben (Sie kön­nen auch etwas neben oder auf das Bild schrei­ben bzw. es bear­bei­ten), gehen Sie zurück in den Buch-Browser, kli­cken mit der rech­ten Maus­taste auf die Cover.HTML und wäh­len Seman­tik hinzufügen->Titel-Seite aus. Nun haben Sie ein Buch­co­ver erstellt.

…eine E-Pub-Datei erstellen

Sind Sie mit dem Ergeb­nis zufrie­den, kli­cken Sie ein­fach auf Datei->Speichern als und Sigil wird ein E-Pub-File erzeu­gen. Sie kön­nen auch vor die­sem letz­ten Schritt eine Feh­ler­su­che durch­füh­ren, indem Sie auf Werkzeuge->Validiere E-Pub mit Flight­Crrw klicken.

Alter­na­ti­ven zu Sigil

Jutoh ist eine andere Mög­lich­keit. Zwar kos­tet die Soft­ware Geld (30 bis 60 Euro, je nach Ver­sion), dafür wird hier auch mehr gebo­ten. Jutoh ist näm­lich ein sehr umfang­rei­cher E-Book Edi­tor. Er expor­tiert Bücher in das E-Pub, Mobi­po­cket, Open­do­cu­ment, Text, Htb, MP3 und HTML-Format. Jutoh hat außer­dem einen ein­ge­bau­ten Cover-Designer. Jutoh ist NICHT in der Lage eine E-Pub oder Mobi-Datei zu bear­bei­ten. Man kann damit nur Jutoh-Projekte bear­bei­ten und in ein belie­bi­ges For­mat exportieren.Leider gibt es das Pro­gramm der­zeit nur in eng­li­scher, fran­zö­si­scher und hol­län­di­scher Sprache.

Zu Jutoh

 

 

eCub ist ein wei­te­rer E-Pub Edi­tor. Über Anbin­dung an Calibre kann die Free-to-use-Software jedoch auch wei­tere For­mate impor­tie­ren. Der Edi­tor hat jedoch nur einen Quellcode-Editor, so dass das Bear­bei­ten von E-Books sehr müh­sam ist. Dafür ist ein Cover-Editor mit an Bord. eCub kann mit ent­spre­chen­der App auch Mobi-Dateien erzeugen.

Zu eCub

 

 

Will man Text­da­teien wirk­lich nur und ohne Bear­bei­tung in Ama­zons Mobi-Format bekom­men, so geht das am ein­fachs­ten mit dem oben genann­ten  Amazon-Programm Kind­le­Gen. Die­ser wan­delt HTML-, XHTML-, XML– (OPF/IDPF For­mat) oder E-PUB-Dateien in das Kindle-Format um, aller­dings ohne jede Einstellungsmöglichkeit.

Zu Kind­le­Gen

 

 


Send to Kindle

    Pingback/Trackback

    Sigil der fähige Open Source eBook-Editor für das Format epub: eBooks editieren, ändern und erstellen |

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*