Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Kindle-Tipps.de - Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Kindle-Bücher verleihen

Kindle-Bücher-leihen (Bildquelle: aboutpixel.de / antiquariat © mr.nico)

Kindle-Bücher lei­hen (Bild­quelle: aboutpixel.de / anti­qua­riat © mr.nico)

Ama­zon hat heute das lange geplante Ver­leih­pro­gramm für Kindle-Bücher in den USA gestartet.

Damit kön­nen sich Kindle-Nutzer maxi­mal ein E-Buch aus einer Aus­wahl von knapp 5.000 Büchern vir­tu­ell »aus­lei­hen« und auf ihrem eRe­a­der lesen. Dabei ent­ste­hen keine direk­ten Kos­ten. Vor­aus­set­zung ist aller­dings eine Mit­glied­schaft im Amazon-Premiumdienst Prime, der mit annä­hernd 80 Dol­lar im Jahr zu Buche schlägt.

Der Prime-Dienst spart vor allem Ver­sand­kos­ten, wenn man zu den Viel­be­stel­lern zählt und beson­ders viele (gedruckte) Bücher kauft. Künf­tig könnte Prime aber zu einem Abodienst her­an­wach­sen, der dann auch Inhalte für das Amazon-Tablet Kindle Fire liefert.

 

Kindle-Bücher lei­hen

Bei dem Leih­ge­schäft gibt es einige wei­tere Restrik­tio­nen. So darf maxi­mal ein Buch pro Monat aus­ge­lie­hen wer­den und nicht alle Ver­lage neh­men an dem Pro­gramm teil. Außer­dem ist das Pro­gramm bis­her nur auf die USA beschränkt.

Kindle-Bücher ausleihen (Bild: Amazon)

Kindle-Bücher aus­lei­hen (Bild: Amazon)

Sind alle Vor­aus­set­zun­gen erfüllt, kann das Buch direkt aus dem Kindle her­aus her­un­ter­ge­la­den wer­den. Dazu ruft man die »Kindle Owners‘ Len­ding Library« auf und wählt dort eines der aktu­ell rund 5.000 Bücher.

Etwaige Noti­zen und Anmer­kun­gen in den gelie­he­nen Büchern wer­den gespei­chert und bei einem nach­träg­li­chen Kauf des Titels übertragen.

Die Leih­frist ist unbe­grenzt, man kann also ein Kindle-Buch belie­big lange lesen. Ein neues Buch lässt sich aber erst dann aus­lei­hen, wenn das zuletzt gelie­hene »zurück­ge­ge­ben« wurde.

Im Gegen­satz zum Ver­leih­pro­gramm für Freunde (siehe unten) scheint es nicht mög­lich zu sein, gelie­hene Bücher mit der PC-Anwendung Kindle for PC her­un­ter­zu­la­den und zu lesen.

 

Kindle-Bücher an Freunde verleihen

Eine ähn­li­che Verleih-Funktion exis­tiert bereits; damit kön­nen Kindle-Besitzer ihre gekauf­ten Bücher an Freunde ver­lei­hen, aller­dings maxi­mal zwei Wochen lang und bis­lang eben­falls nur in den USA.

Deut­sche Auto­ren müs­sen beim Upload ihrer Werke eine ent­spre­chende Klau­sel akzep­tie­ren, sofern sie die 70-Prozent-Tantiemenoption gewählt haben. Damit stim­men sie zu, dass das Buch wei­ter­ver­lie­hen wer­den kann (Details bei Ama­zon). Es ist daher davon aus­zu­ge­hen, dass ein ähn­li­ches Pro­gramm auch hier­zu­lande bald startet.

Kindle-Verleihprogramm

Kindle-Verleihprogramm

Wie die Verleih-Funktion dann aus­se­hen könnte, lässt sich bereits am US-amerikanischen Ama­zon­shop erah­nen. Hier ist bei ent­spre­chend frei­ge­schal­te­ten Büchern ein Schrift­zug zu sehen, über den das Buch ange­for­dert wer­den kann.

Kindle-Buch leihen (Bild: Amazon)

Kindle-Buch lei­hen (Bild: Amazon)

Vor­aus­set­zung ist natür­lich, dass der Freund oder Bekannte das Buch auch tat­säch­lich gekauft hat.

 

Quel­len: Golem, Ama­zon, Com­pu­ter­wo­che

 

Update Okto­ber 2012: Nach jüngs­ten Infor­ma­tio­nen wird Ama­zon das Ver­leih­pro­gramm auch in Deutsch­land star­ten. Ende Okto­ber  soll es soweit sein.

Update Novem­ber 2012: Unser Arti­kel zur deut­schen Kindle Leihbücherei

Such­be­griffe

 


Send to Kindle

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Schließen