Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Coins starten

Amazon Coin (Bild: Amazon)

Ama­zon Coin (Bild: Ama­zon)

Seit heu­te kön­nen sich alle Besit­zer eines Kind­le Fire 500 Gra­tis-Coins sichern. Mit die­ser neu­en elek­tro­ni­schen Wäh­rung kön­nen Ama­zon-Kun­den künf­tig im Online­shop Apps bezah­len.

Die Coins sind bereits seit eini­gen Mona­ten im US-ame­ri­ka­ni­schen Raum erhält­lich (wir berich­te­ten). Besit­zer eines Kind­le-Fire-Tablet-PCs erhal­ten 500 Coins geschenkt, Neu-Käu­fer erhal­ten den Bonus noch bis Ende des Jah­res.

Auf die­ser Ama­zon-Sei­te kann man die vir­tu­el­len Mün­zen aber auch ganz nor­mal kau­fen, wobei 500 Coins einem Wert von fünf Euro ent­spre­chen, aber nur 4,80 Euro kos­ten. Dies ent­spricht einem Nach­lass von rund vier Pro­zent.

Coins-Rabatte

So erhält man einen klei­nen Rabatt, der sogar noch grö­ßer aus­fal­len kann. Mit stei­gen­der Stück­zahl wer­den näm­lich auch die Coins bil­li­ger, bis hin zu 10.000 Stück, die dann nur noch 90 Euro kos­ten — also zehn Pro­zent Nach­lass ent­spre­chen.

Mit den Coins und einem Kind­le Fire kann man im App-Store Apps oder Spie­le kau­fen, eine ander­wei­ti­ge Ver­wen­dung gibt es bis­lang nicht. Die Coins las­sen sich auch an Drit­te ver­schen­ken. Eine Rück­tausch dage­gen ist aus­ge­schlos­sen, jeden­falls kom­mu­ni­ziert das Ama­zon so. Recht­lich dürf­te das zumin­dest in Deutsch­land frag­lich sein, denn Gut­ha­ben müs­sen bei­spiels­wei­se bei Pre­paid-Ver­trä­gen bei einer Schlie­ßung (oder Kün­di­gung) des Kon­tos zurück­er­stat­tet wer­den (Quel­le).

Fragwürdiger Nutzen

Was die vir­tu­el­le Wäh­rung brin­gen soll, kann nur ver­mu­tet wer­den. Medi­en­be­rich­ten zufol­ge sol­len die App-Ver­käu­fe in den USA nach Ein­füh­rung der Coins im Früh­jahr die­ses Jah­res ange­zo­gen haben. Auch die Kun­den­bin­dung dürf­te erhöht wer­den, wobei Ama­zon aber gera­de bei den Kind­le-Gerä­ten ohne­hin kaum Kon­kur­renz fürch­ten muss.

Grund­sätz­lich sind vir­tu­el­le Wäh­run­gen stark im Kom­men — wenn auch nicht immer erfolg­reich: Micro­soft hat­te erst vor kur­zem eine ähn­li­che Kunst­wäh­rung (die so genann­ten »Points«) für die Xbox erst vor kur­zem wie­der ein­ge­stellt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*

Ich akzeptiere