Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-E-Books verwalten mit Calibre (6)

CalibreWer sei­ne Bücher noch per Ama­zon-Web­sei­te ver­wal­tet, ver­schenkt ein Groß­teil des Poten­zi­als, das im Kind­le schlum­mert. Erst mit Calibre erle­ben Sie die tota­le Buch­frei­heit. Wie’s geht, zeigt unser mehr­tei­li­ger Work­shop.

Übersicht der Calibre-Reihe bei Kindle-Tipps.de

Bevor es los­geht, hier ein Über­blick über die bis­lang erschie­ne­nen Teile:

  1. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (1): Installation
  2. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (2): Programmoberfläche
  3. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (3): Bücher suchen (Such­leis­te)
  4. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (4): Schlagwort-Browser
  5. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (5): Die Buchliste
  6. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (6): Buch-Detailansicht
  7. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (7): Plugin — Kindle-Collections
  8. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (8): Plugin — FanFiction-Downloader
  9. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (9): Plugin — EpubMerge
  10. Kind­le-E-Books ver­wal­ten mit Calibre (10): Plugin — EpubSplit

Teil 6: Die Buchdetailansicht von Calibre

Die Funk­tio­nen der Buch­de­tail­an­sicht wol­len wir heu­te erklä­ren. In der Detail­an­sicht zeigt Calibre alle Infor­ma­tio­nen zum aktu­ell aus­ge­wähl­ten Buch an. In der Detail­an­sicht steckt jedoch mehr drin, als es auf den ers­ten Blick erscheint.

Buchvorschau (Screenshot)

Buch­vor­schau (Screen­shot)

Die Buch­de­tail­an­sicht wird ent­we­der unter­halb oder rechts von der Buch­lis­te ange­zeigt. In Calibre selbst wird die Detail­an­sicht auch Cover-Brow­ser genannt. Links sehen Sie den Screen­shot eines Bei­spiel­buchs. In der Detail­an­sicht sind, sofern vor­han­den, fol­gen­de Infor­ma­tio­nen zu sehen: Das Cover, die Autoren, die vor­han­de­nen For­ma­te (z.B. AZW, ePUB, MOBI), die Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mern, unter denen das Buch bei Goog­le, Ama­zon oder  ande­ren Buch­händ­lern bezieh­bar ist, ein Link zum Abla­ge­pfad und die Buchbeschreibung.

Cover in der Detailansicht

Über Ein­stel­lun­gen / Buch­de­tails / Zei­ge das Cover in der Buch­de­tail­an­sicht kön­nen Sie die Anzei­ge des Covers ein- bzw. aus­schal­ten. Hier kön­nen Sie auch wäh­len, ob die Pixel­grö­ße im Cover ange­zeigt wer­den soll. Dies ist jedoch allen­falls für E‑Book-Erstel­ler inter­es­sant. Wel­cher Leser inter­es­siert sich schon dafür, ob ein E‑Book-Cover 356x500 oder 600 x 800 Pixel groß ist.

Haben Sie die Anzei­ge des Covers ein­ge­schal­tet, dann kön­nen Sie dar­auf dop­pel­kli­cken. Wenn Sie die Cover-Anzei­ge aus­ge­schal­tet haben, dann reicht ein Dop­pel­klick auf die Buch­be­schrei­bung. In bei­den Fäl­len öff­net sich die Buch­de­tail­an­sicht in einem eige­nen Fens­ter und zeigt zusätz­lich zu den oben auf­ge­führ­ten Infor­ma­tio­nen noch den Ver­lag, die Buch­sor­tie­rung, das Erschei­nungs- und Archi­vie­rungs­da­tum, die E‑Book-Grö­ße und die Spra­che an, in der das E‑Book geschrie­ben ist.

Autor in der Detailansicht

Der Name des Autors ist in der Detail­an­sicht anklick­bar. Wer jetzt erwar­tet hät­te, dass Calibre die Buch­lis­te nach Büchern des ent­spre­chen­den Autors fil­tert, wird ent­täuscht sein, wenn statt­des­sen Wiki­pe­dia im Brow­ser-Fens­ter geöff­net und dort nach dem Autor gesucht wird. Ungüns­tig ist auch, dass Calibre in der eng­li­schen Wiki­pe­dia sucht. Hier sind sel­ten deut­sche Autoren zu finden.

Wird der von Ihnen ange­klick­te Autor nicht gefun­den, dann hilft es ab und zu, auf die deut­sche Wiki­pe­dia-Sei­te zu wech­seln. Dabei müs­sen Sie nicht den kom­plet­ten Link neu ein­ge­ben. Es reicht meis­tens in der Brow­ser-Adress­zei­le das http://en.wikipedia.org durch http://de.wikipedia.org zu ersetzen.

Formate in der Detailansicht

Bei For­ma­te zeigt Calibre alle zu die­sem Buch auf der Fest­plat­te vor­han­de­nen For­ma­te an. Kli­cken Sie auf ein For­mat, so ver­sucht Calibre, das Buch im eige­nen E‑Book-Betrach­ter zu öff­nen. Nicht immer gelingt das, da Calibre kei­ne mit DRM-ver­se­he­nen E‑Books öff­nen kann.

Identifikationsnummer in der Detailansicht

An die­ser Stel­le wer­den sämt­li­che Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mern (z.B. ASIN und ISBN) ange­zeigt, unter denen das Buch ver­füg­bar ist. Kli­cken Sie auf die ent­spre­chen­de Num­mer, dann wer­den Sie auf die Inter­net­sei­te von Goog­le, Ama­zon oder auch World­cat wei­ter­ge­lei­tet. Dies ist bei­spiels­wei­se inter­es­sant, wenn man sich das Papier­buch eines E‑Books kau­fen möch­te oder wei­te­re Infor­ma­tio­nen wie Rezen­sio­nen zum aktu­ell ange­wähl­ten Buch nach­schla­gen möchte.

Pfad in der Detailansicht

Calibre Buchpfad (Screenshot)

Calibre Buch­pfad (Screen­shot)

Kli­cken Sie auf »zum Öff­nen hier kli­cken« bei Pfad, dann öff­net sich der Pfad, in dem Calibre das Buch abge­legt hat. Dort fin­den Sie das Cover, alle E‑Book-For­ma­te und die Meta­da­ten-Datei. Bit­te benut­zen Sie die­se Opti­on nur, um die E‑Books von Hand bei­spiels­wei­se auf einen USB-Stick zu kopie­ren. Die­se Opti­on ist nicht geeig­net, um Bücher in die Calibre-Biblio­thek auf­zu­neh­men oder unter einem ande­ren Namen abzuspeichern!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*