Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle Fire kaufen — aber welchen?

Welcher Kindle Fire ist das richtige Tablet? (Bild: Amazon)

Wel­cher Kind­le Fire ist das rich­ti­ge Tablet? (Bild: Ama­zon)

Seit Okto­ber 2012 gibt es neben E-Book-Readern auch Tablet-PCs von Ama­zon. Die Kind­le-Fire-Fami­lie hat sich seit­dem stän­dig wei­ter­ent­wi­ckelt und bie­tet ein brei­tes Spek­trum. Wel­ches Tablet für wen inter­es­sant sein könn­te und wo die Unter­schie­de der ein­zel­nen Gerä­te lie­gen, erklä­ren wir in die­sem Arti­kel.

Kindle oder Kindle Fire?

Im Gegen­satz zu den Kind­le eRe­adern sind die Kind­le Fire Tablets pri­mär nicht zum Lesen gedacht. Sicher: Eine Zeit­schrift hier, eine Kurz­ge­schich­te da ist auch auf dem Kind­le Fire kein Pro­blem. Für län­ge­re Lese­stun­den eig­net sich der eRe­ader aber viel bes­ser. Ein Grund: Das far­bi­ge Dis­play mit Hin­ter­grund­be­leuch­tung des Fire ist nicht so augen­scho­nend wie die eInk-Tech­nik der eRe­ader.

Zur Kauf­be­ra­tung für die Kind­le eRe­ader

Die Vorteile der Kindle-Fire-Familie

Bei jeder ande­ren Tätig­keit ist der Kind­le Fire aber im Vor­teil. Und Anwen­dungs­ge­bie­te gibt es vie­le: Sur­fen, Vide­os anschau­en, E-Mails schrei­ben, Musik hören – der Kind­le Fire ist ein Mul­ti­me­dia-Wun­der. Wie alle Kind­le-Pro­duk­te ist er für die Ver­wen­dung im Ama­zon-Uni­ver­sum kon­zi­piert wor­den. Zwar gibt es immer wie­der Mög­lich­kei­ten, das Andro­id 5 basier­te Gerät zu roo­ten, um damit auch ande­re Stores wie den Goog­le Play Store zu ver­wen­den, Ama­zon sorgt jedoch mit jedem Update dafür, dass das kom­pli­zier­ter und schwie­ri­ger wird. Für den Otto-Nor­mal­ver­brau­cher ist das jedoch kein Pro­blem, da der Ama­zon Store mitt­ler­wei­le alle wich­ti­gen Apps bie­tet. Ins­ge­samt gibt es 400.000 Apps bei Ama­zon, vie­le davon kos­ten­los.

(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Bei der Dis­play­qua­li­tät setzt Ama­zon mitt­ler­wei­le bei allen Tablets auf IPS (In-Pla­ne-Swit­ching). Damit kann der Kind­le Fire auch von der Sei­te betrach­tet noch gut abge­le­sen wer­den. Fin­ger­ab­drü­cke gehö­ren bei den feu­ri­gen Tablets eher der Sel­ten­heit an – dank einer spe­zi­el­len Beschich­tung . Viel Wert legt Ama­zon dar­auf, dass die eige­nen Tablets wider­stands­fä­hig sind. Das Ama­zon-Ver­spre­chen hier: Fire Tablets sol­len 1,8 Mal so robust sein, wie das iPad Air 2.

Erste Entscheidung: Spezialangebote

Wie die Kind­le eRe­ader gibt es die Kind­le-Fire-Tablets mit und ohne die soge­nann­ten Spe­zi­al­an­ge­bo­te. Dabei han­delt es sich um Wer­bung, die auf dem Gerät ange­zeigt wird, wenn es sich im Ruhe­mo­dus befin­det. Im tat­säch­li­chen Gebrauch mer­ken Sie davon nichts. Durch die Spe­zi­al­an­ge­bo­te ist es Ama­zon mög­lich, die Gerä­te bil­li­ger anzu­bie­ten. Der Preis­nach­lass hier liegt bei genau 15 Euro.

Kindle Fire (7 Zoll)

(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Der güns­tigs­te Ein­stieg in die Kind­le-Tablet-Welt heißt schlicht Fire. Zu einem ech­ten Kampf­preis (der­zeit ab 59,99 Euro) bie­tet das Gerät einen recht flot­ten Quad­core-Pro­zes­sor und bis zu sie­ben Stun­den Akku­lauf­zeit. Bei anspruchs­vol­len Arbei­ten schmilzt die Akku­lauf­zeit auf knapp drei Stun­den. Mit 7-Zoll ist es etwas klei­nes als ein iPad Mini. Die Auf­lö­sung ist mit 1024x600 recht gering, aber sonst ist das Dis­play – gera­de in Hin­blick auf den Preis – sehr ordent­lich. Bei der Vor­der- und Rück­sei­ten­ka­me­ra dür­fen Sie aber kei­ne Wun­der erwar­ten. Für einen Sky­pe-Anruf ist das Gerät trotz­dem gut zu gebrau­chen. Löb­lich: Trotz des mit acht Giga­byte schmal bemes­se­nen Spei­chers, lässt sich die Grö­ße per microSD-Slot um bis zu 128 Giga­byte erwei­tern – ein Novum in der Kind­le-Fire-Geschich­te. Der ein­ge­bau­te Laut­spre­cher klingt etwas ble­chern. Län­ger Musik hören soll­ten Sie bes­ser mit exter­nen Boxen. Das Arbeits­tem­po ist ins­ge­samt in Ord­nung. Sur­fen und Fil­me strea­men sind für das feu­ri­ge Tablet kein Pro­blem. Auch klei­ne­re Spie­le sind mög­lich. Für kom­ple­xe­re Games ist der Stan­dard-Fire aber nicht aus­ge­legt. Ins­ge­samt ist der Kind­le Fire ein ganz kla­rer Preis-Leis­tungs-Tipp.

»Kind­le Fire bei Ama­zon

Kindle Fire HD 6

(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Der Unter­schied beginnt beim Namen. Das „HD“ im Kind­le Fire HD 6 kommt nicht von unge­fähr. Der Kind­le Fire 6 (ab knapp 100 Euro) hat eine HD-Auf­lö­sung von 1280 x 800 Pixeln. Mit sechs Zoll (rund 15 Zen­ti­me­ter) ist er kaum grö­ßer als aktu­el­le, gro­ße Smart­pho­nes (zum Ver­gleich: Gala­xy Note 2 mit 5,6 Zoll). Im Ver­gleich zu dem bil­li­ge­ren Kind­le Fire gibt es noch wei­te­re Unter­schie­de. Ein schnel­le­rer Pro­zes­sor sorgt für eine bes­se­re Per­for­mance. Außer­dem gibt es eine bes­se­re Akku­lauf­zeit und einen bes­se­ren Sound. Die­se Vor­tei­le machen den Kind­le Fire HD 6 zum idea­len Beglei­ter auf Rei­sen oder Kurz­trips. Für den Heim­ge­brauch ist ein grö­ße­res Tablet aber wohl mög­lich geeig­ne­ter. Der Kind­le Fire HD 6 ist in den Far­ben Schwarz, Weiß, Magen­ta, Limo­ne und Mari­neblau erhält­lich. Wäh­len kön­nen Sie außer­dem zwi­schen acht und 16 GB Flash­spei­cher. Im Gegen­satz zu den ande­ren Kind­le-Tablets ist das Gerät außer­dem ein Jahr älter – aber nicht schlech­ter.

»Kind­le Fire HD 6 bei Ama­zon

Kindle Fire HD 8

(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Wer ein acht Zoll Tablet bevor­zugt, der soll­te sich den neu­en Kind­le Fire HD 8 anse­hen. Die Unter­schie­de zur 7-Zoll-Vari­an­te geben die Rich­tung vor: Vor allem die Kame­ra über­zeugt. Die Front­ka­me­ra schafft eine HD-Auf­lö­sung. Die Rück­sei­ten­ka­me­ra hat fünf Mega­pi­xel und kann sogar Full­HD-Vide­os auf­zeich­nen. Der Kind­le Fire HD 8 hat außer­dem Ste­reo-Laut­spre­cher – der Klang­un­ter­schied ist deut­lich hör­bar. Ama­zons Dual­bald-WLan soll außer­dem für mehr Ver­bin­dungs­sta­bi­li­tät sor­gen. Sonst hal­ten sich die Unter­schie­de aber in Gren­zen. Das Dis­play ist in etwa gleich­wer­tig. Der Auf­preis von 60 Euro (den Kind­le Fire HD 8 gibt es ab 159,99 Euro), ist also für all jene inter­es­sant, denen ein sechs Zoll Dis­play nicht mehr aus­reicht. Das Tablet ist in den Far­ben Schwarz, Blau, Oran­ge, Magen­ta erhält­lich und hat wahl­wei­se acht oder 16 Giga­byte Spei­cher.

»Kind­le Fire HD 8 bei Ama­zon

Kindle Fire HD 10

(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Der größ­te Ver­tre­ter der Kind­le-Fire-Fami­lie hat ein 10-Zoll-Dis­play. Lei­der fehlt ein Full­HD-Dis­play, was in die­ser Preis­klas­se (der Kind­le Fire HD 10 ist ab 199,99 Euro zu haben) aber nicht unge­wöhn­lich ist. Wie die ande­ren Fire-Tablets hat er einen guten, kon­trast­star­ken Bild­schirm mit nor­ma­ler HD-Auf­lö­sung. Trotz­dem ist der Bild­schirm einer der weni­gen Unter­schie­de zur 8-Zoll-Vari­an­te. Gera­de bei Vide­os zahlt sich die Bild­schirm­grö­ße aus. Sonst ist die Grö­ße aber Geschmacks­sa­che und ver­gleich­ba­re mit dem iPad Air (9,7 Zoll). Das Gewicht von 432 Gramm ist im täg­li­chen Gebrauch kein Pro­blem. Die Akku­lauf­zeit liegt wie bei fast allen Kind­le-Tablets bei acht Stun­den und damit etwas über dem Gen­re­stan­dard. Schau­en Sie einen Film, haben Sie knapp 3,5 Stun­den dafür Zeit, bevor der Akku schlapp macht. Für knapp 200 Euro ist der Kind­le Fire HD 10 aktu­ell unse­re Kauf­emp­feh­lung. Für die­sen Preis bekom­men Sie aktu­ell kaum ein bes­se­res Tablet.

»Fire HD 10 bei Ama­zon

Sonderfall Kindle Fire Kids Edition

(Bild: Amazon)Die Kids Edi­ti­on des Kind­le Fire ist nichts ande­res als der Stan­dard-Kind­le-Fire (7 Zoll) mit einem soge­nann­ten Kid Pro­of Case, ein bereits vor­in­stal­lier­tes Ama­zon Fre­e­Time sowie zwei Jah­re Sorg­los-Garan­tie. Ama­zon ver­spricht, das Tablet sofort zu erset­zen, soll­te es zu Scha­den kom­men. Das Tablet ist ab 119,99 Euro erhält­lich. Mit Kind­le Fre­e­Time (eine ein­jäh­ri­ge Ama­zon Fre­e­Time Unli­mi­ted Mit­glied­schaft ist bereits inklu­si­ve) haben Eltern nicht nur vie­le Mög­lich­kei­ten, den Tablet-Kon­sum ihrer Kin­der im Umfang fest­zu­le­gen. Kin­der haben damit Zugriff auf vie­le Apps, die spe­zi­ell für Kin­der kon­zi­piert wur­den. Ver­schie­de­ne Pro­fi­le sor­gen außer­dem dafür, dass auch meh­re­re Kin­der (oder Eltern) sich das Tablet tei­len kön­nen. Für den Ein­stieg in die mul­ti­me­dia­le Welt ist die Kids Edi­ti­on damit gut geeig­net.

»Kind­le Fire Kids Edi­ti­on bei Ama­zon

Fazit — Unsere Kauftipps

Alle Kind­le-Fire-Model­le haben eine Daseins­be­rech­ti­gung. Für den Ein­stieg in die Tablet-Welt ist der Stan­dard-Kind­le-Fire mit sie­ben Zoll unse­re Preis­emp­feh­lung. Es gibt der­zeit kein Tablet mit einem bes­se­ren Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis.

Für Men­schen, die viel Unter­wegs sind, ist der Kind­le Fire HD 6 noch immer die Refe­renz. Das hand­li­che For­mat mit dem robus­ten Eigen­schaf­ten über­zeugt.

Ama­zons Flagg­schiff, der Kind­le Fire HD 10, ist mit knapp 200 Euro für Mul­ti­me­dia-Lieb­ha­ber unse­re Emp­feh­lung. Wem die Grö­ße zu unhand­lich ist, der steigt auf den Kind­le Fire HD 8 um — die tech­ni­schen Abstri­che sind nicht all zu hoch.

Eins haben alle Fire-Tablets gemein — das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis ist exzel­lent. Das macht die Fire-Rei­he zu einem per­fek­ten Ein­stieg in die Tablet-Welt.

Was Ama­zon fehlt, ist ein Pre­mi­um-Tablet mit mehr Arbeits­spei­cher und einem Full­HD-Bild­schirm. Wer ein Hig­hend-Gerät sucht, muss zur Andro­id- oder Apple-Kon­kur­renz wech­seln — aber auch deut­lich mehr bezah­len.

(Bild: Pixabay)

(Bild: Pixabay)

 

 

Kindle Fire Tablets in der Übersichtstabelle

 Fire
(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Fire HD 6
(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Fire HD 8
(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Fire HD 10
(Bild: Amazon)

(Bild: Ama­zon)

Dis­play­grö­ße17,7 cm (7 Zoll)15 cm (6 Zoll)20,3 cm (8 Zoll)26,7 cm (10,1 Zoll)
Auf­lö­sung1024 x 600 (171 ppi)1280 x 800 (252 ppi)1280 x 800 (189 ppi)1280 x 800 (149 ppi)
Gewicht313 Gramm290 Gramm311 Gramm432 Gramm
Maße191 mm x 115 mm x 10,6 mm169 mm x 103 mm x 10,7 mm214 mm x 128 mm x 7,7 mm262 mm x 159 mm x 7,7 mm
Pro­zes­sor, Arbeits­spei­cherQuad-Core 1,3 GHz , 1 GB Ram Quad-Core bis zu 1,5 GHz, 1 GB Ram Quad-Core bis zu 1,5 GHz, 1 GB Ram Quad-Core bis zu 1,5 GHz, 1 GB Ram
Erhält­li­che Far­benSchwarzSchwarz, Magen­ta, Weiß, Zitro­nen­gelb, KobaltSchwarz, Blau, Oran­ge, Magen­taSchwarz, Weiß
Gerät bei Ama­zonAma­zonAma­zonAma­zonAma­zon

 


Send to Kind­le

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*