Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Kindle-Tipps.de - Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Die Jahresbestseller 2011

Ein Jah­res­ab­schluss ohne Bes­ten­lis­ten? Undenk­bar! Aus die­sem Grund prä­sen­tie­ren wir heute die E-Book-Bestseller 2011 in vie­len ver­schie­de­nen Kategorien.

Das Podium der Sieger

Wer schafft es auf das Sie­ger­trepp­chen? (Bild: tandemracer@flickr.com

Die­ses Jahr brachte in vie­ler­lei Hin­sicht den Durch­bruch des digi­ta­len Buches — und das nicht nur wegen der Markt­ein­füh­rung des Kindle 4. Was jah­re­lang als unmög­lich galt, wurde die­ses Jahr Rea­li­tät: Zeit­weise wur­den mehr E-Books als nor­male Bücher verkauft.

In den USA gelang dies schon letz­tes Jahr, als im Juni 2010 bei amazon.com mehr E-Books als Hardcover-Bücher ver­kauft wur­den. Im Januar 2011 wur­den dann auch erst­mals mehr E-Books als Taschen­bü­cher ver­kauft, auf eine abge­setzte Hardcover-Version kamen gar drei E-Books. Mitte 2011 wurde  der end­gül­tige Wen­de­punkt erreicht. Zum ers­ten Mal ver­kaufte Amazon.com mehr E-Books als gedruckte Bücher – Taschen­buch und Hard­co­ver konn­ten der digi­ta­len Welle auch zusam­men nicht mehr die Stirn bieten.

Ange­sichts der Tat­sa­che, dass der Kindle auf der ande­ren Seite des gro­ßen Teichs schon Jahre eta­bliert ist, könnte man mei­nen, dass die­ser Trend in Deutsch­land noch eine Weile auf sich war­ten las­sen würde. Weit gefehlt: Im Novem­ber mel­dete Libri, im Okto­ber seien über den eige­nen Online-Shop mehr digi­tale Bücher als Taschen­bü­cher oder gebun­dene Bücher ver­kauft worden.

Diese Zah­len sol­len nur ver­deut­li­chen, dass der E-Book-Markt mit­nich­ten mehr ein Rand­grup­pen­phä­no­men ist. Auch 2012 wer­den die Ver­käufe von digi­ta­len Büchern und E-Readern sicher­lich nicht zurück­ge­hen. Aber statt uns an Zukunfts­pro­gno­sen zu wagen, beschäf­ti­gen wir uns lie­ber mit etwas Hand­fes­tem: den Bes­ten­lis­ten 2011! Diese ent­hal­ten Kindle-E-Books, wel­che über Amazon.de abge­setzt wor­den sind. Das ein­zige Kri­te­rium ist dabei die Anzahl der Verkäufe.

Kindle-Romane

Der Letzte in der Schlange

Platz 1 bei den Roma­nen: Der Letzte in der Schlange

1. Der Letzte in der Schlange (Edi­tion 2.0)  von Phi­lip Körting

2. Der Hun­dert­jäh­rige, der aus dem Fens­ter stieg und ver­schwand von Jonas Jonasson

3. Zwei an einem Tag  von David Nicholls

4. Der Beob­ach­ter von Char­lotte Link

5. Ein unmo­ra­li­sches Son­der­an­ge­bot von Kers­tin Gier

6. Schoß­ge­bete von Char­lotte Roche

7. Eine unbe­liebte Frau: Der erste Fall für Boden­stein und Kirch­hoff von Nele Neuhaus

8. Feucht­ge­biete von Char­lotte Roche

9. Weib­li­cher All­tag  von Frau Huhn

10. HAARP — Der Aurora Effekt  von Rai­ner Wolf

Eine inter­es­sante Mischung! Dass der Roman von Phi­lip Kör­ting auf der Eins lan­det, hat sicher­lich auch mit dem enor­men Preis­un­ter­schied der ein­zel­nen Aus­ga­ben zu tun ( E-Book 0,99 Euro, gedruckte Ver­sion 19,99 Euro). Aber auch Bücher, die mona­te­lang die Spiegel-Bestsellerliste geprägt haben wie Schoß­ge­bete von Char­lotte Roche oder Eine unbe­liebte Frau von Nele Neu­haus, haben durch­aus Erfolg auf dem Kindle.

Kri­mis & Thriller

Berlin Gothic von Jonas Winner

Platz 1 bei den Thril­ler: Ber­lin Gothic

1. Ber­lin Gothic von Jonas Winner

2. Die ver­steckte Stadt von Jonas Winner

3. Erbar­men von Jussi Adler-Olsen

4. Erlö­sung von Jussi Adler-Olsen

5. Die rus­si­sche Spende  von Chris­toph Spielberg

6. Ber­lin Gothic 3: Xavers Ende  von Jonas Winner

7. Schän­dung  von Jussi Adler-Olsen

8. Wolfs­wech­sel  von David Gray

9. Ope­ra­tion Black­mail von Jenk Saborowski

10. Im Schat­ten der Gene  von Bern­hard Brück­ner und Kath­rin Brückner

Zwei Män­ner domi­nie­ren die Kindle-Bestenliste der Kri­mis und Romane. Dabei zieht der däni­sche Shoo­ting­star Jussi Adler-Olsen, der die­ses Jahr bereits als zwei­ter Stieg Lars­son gefei­ert wurde, den Kür­ze­ren im Ver­gleich zu den haupt­säch­lich lokal spie­len­den Kri­mis von Jonas Winner.

Fan­tasy & Science-Fiction

Zauberbund

Platz 1 bei Fan­tasy & Sci­ence Fic­tion: Der Zauberbund

1. Der Zau­ber­bund: Die Saga vom Eis­volk 1 von Mar­git Sandemo

2. Perry Rho­dan Neo 1: Ster­nen­staub  von Frank Borsch

3. Era­gon — Das Erbe der Macht  von Chris­to­pher Paolini

4. Nebu­lar Sam­mel­band 1 — Die Triton-Basis  von Tho­mas Rabenstein

5. Hexen­jagd: Die Saga vom Eis­volk 2 von­Mar­git Sandemo

6. Perry Rho­dan Neo 2: Uto­pie Ter­ra­nia  von Chris­tian Montillon

7. Era­gon: Das Ver­mächt­nis der Dra­chen­rei­ter von Chris­to­pher Paolini

8. Perry Rho­dan Neo 3: Der Tele­por­ter  von Leo Lukas

9. Wunsch­los tot  von Bir­git Böckli

10. Der Abgrund: Die Saga vom Eis­volk 3 von Mar­git Sandemo

Fan­tasy schlägt Science-Fiction, zumin­dest auf dem Kindle. Aller­dings ist auch hier anzu­mer­ken, dass die Bücher von Mar­git San­demo und die Perry-Rhodan-Bücher pri­mär als E-Books ver­kauft wer­den — und das noch zu sei­nem attrak­ti­ven Preis. Das Schwer­ge­wicht aus dem Print­be­reich Era­gon erkämpft sich immer­hin den drit­ten Platz.

Kin­der­bü­cher

Eine Weihnachtsgeschichte und andere Weihnachtsmärchen der Welt

Platz 1 bei den Kin­der­bü­chern: Weihnachtsgeschichten

1. Eine Weih­nachts­ge­schichte und andere Weih­nachts­mär­chen der Welt von Charles Dickens, Wil­helm Hauff und vie­len anderen.

2. Ander­sens Mär­chen (Sämt­li­che Werke)  von Hans Chris­tian Andersen

3. Tau­send­und­eine Nacht  (Autor nicht bekannt)

4. Max und Moritz, Hans Hucke­bein und andere lus­tige Geschich­ten von Wil­helm Busch

5. Der Struw­wel­pe­ter von Hein­rich Hoffmann

Dass man hier ledig­lich Klas­si­ker fin­det, ist nicht unbe­dingt dem man­geln­den Nach­wuchs an Kinderbuch-Autoren anzu­krei­den. Jedes die­ser Kin­der­bü­cher kos­tet nur 99 Cent. Bei solch einem ver­lo­cken­den Preis wird wohl der ein oder andere leicht schwach.

Klas­si­ker, Reli­gion und Bio­gra­phien

Kafka Gesamtausgabe

Platz Eins bei den Klas­si­kern: Kafka Gesamtausgabe

1. Franz Kafka Gesamt­aus­gabe von Franz Kafka

2. Die BIBEL

3. Steve Jobs: Die auto­ri­sierte Bio­gra­phie  von Wal­ter Isaacson

4. Edgar Allan Poe — Gesam­melte Werke  von Edgar Allan Poe

5. Shake­speare Sämt­li­che Werke von Wil­liam Shakespeare

Kafka schlägt die Reli­gion in Form der Bibel, wel­che sich knapp gegen Steve Jobs behaup­ten kann. Erstaub­lich dabei ist, dass die Werke von Franz Kafka alle­samt gra­tis her­un­ter­ge­la­den wer­den kön­nen, aber der Markt für eine kos­ten­pflichte Gesamt­aus­gabe den­noch enorm zu sein scheint. Genau gleich ver­hält es sich bei Edgar Allan Poe und Shake­speare. Ver­mut­lich wird die Gesamt­aus­gabe genutzt, um einen guten Grund­stein für die eigene Biblio­thek zu legen. Bei einem Preis von 99 Cent ist das auch finan­zi­ell kein Beinbruch.

Sach­bü­cher

Die Kunst des klaren Denkens

Platz Eins bei den Sach­bü­chern: Die Kunst des kla­ren Denkens

1. Die Kunst des kla­ren Den­kens von Rolf Dobelli

2. Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobs­weg von Hape Kerkeling

3. Psy­cho? Logisch!: Nütz­li­che Erkent­nisse aus der All­tags­psy­cho­lo­gie von Vol­ker Kitz

4. What’s for tea?: Eng­lisch, wie es nicht im Schul­buch steht von Clau­dia Hunt

5. Die gro­ßen Fra­gen der Zeit von Kat­rin Müller-Schäfer

 

Die Psy­cho­lo­gie domi­niert die Sach­bü­cher, wobei wir es hier mit der ein­zi­gen Kate­go­rie zu tun haben, die durch­weg von Vollpreis-Büchern bevöl­kert wird.

Eng­li­sche Bücher

A Game of Thrones

Platz Eins bei den eng­li­schen Büchern: A Game of Thrones

1. George R. R. Martin’s A Game of Thro­nes (4 Book-Bundle) von George R.R. Martin

2. Do You Think You’re Cle­ver?  von John Farndon

3. Steve Jobs  von Wal­ter Isaacson

4. The Inspec­tor and Silence  von Hakan Nesser

5. Ste­aling Faces  von Michael Prescott

Eng­li­sche Bücher besit­zen auf dem Kindle ja eine große Tra­di­tion. Schlicht­weg weil es lange Zeit die ein­zi­gen waren. Und auch wenn sich diese Zei­ten (glück­li­cher­weise) geän­dert haben, hat diese Liste auch in Zukunft ihre Daseinsberechtigung.

Allen Lesern einen guten Rutsch!

Das war’s. 2011 ist fast vor­bei. Kindle Tipps wünscht allen Lese­rin­nen und Lesern einen guten Rutsch und einen noch bes­se­ren Start ins neue Jahr. Und nicht ver­ges­sen: Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kind­heit ohne Mär­chen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frie­den. (Carl Peter Fröhling)

Kindle-Tipps.de wünscht einen guten Rutsch

Kindle-Tipps.de wünscht einen guten Rutsch (Foto: aboutpixel.de / Feu­er­werk 46/78 © Ronald Leine)

Such­be­griffe
best­sel­ler 2011 deutschland 

 


Send to Kindle

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Schließen