Continue reading " />
Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Kindle-Tipps.de - Kindle-Bücher, Kindle-Zubehör, Ebooks, E-Book-Reader, eReader, Kostenloses

Die Jahresbestseller 2011

Ein Jah­res­ab­schluss ohne Bes­ten­lis­ten? Undenk­bar! Aus die­sem Grund prä­sen­tie­ren wir heute die E-Book-Bestseller 2011 in vie­len ver­schie­de­nen Kategorien.

Das Podium der Sieger

Wer schafft es auf das Sie­ger­trepp­chen? (Bild: tandemracer@flickr.com

Die­ses Jahr brachte in vie­ler­lei Hin­sicht den Durch­bruch des digi­ta­len Buches — und das nicht nur wegen der Markt­ein­füh­rung des Kindle 4. Was jah­re­lang als unmög­lich galt, wurde die­ses Jahr Rea­li­tät: Zeit­weise wur­den mehr E-Books als nor­male Bücher verkauft.

In den USA gelang dies schon letz­tes Jahr, als im Juni 2010 bei amazon.com mehr E-Books als Hardcover-Bücher ver­kauft wur­den. Im Januar 2011 wur­den dann auch erst­mals mehr E-Books als Taschen­bü­cher ver­kauft, auf eine abge­setzte Hardcover-Version kamen gar drei E-Books. Mitte 2011 wurde  der end­gül­tige Wen­de­punkt erreicht. Zum ers­ten Mal ver­kaufte Amazon.com mehr E-Books als gedruckte Bücher – Taschen­buch und Hard­co­ver konn­ten der digi­ta­len Welle auch zusam­men nicht mehr die Stirn bieten.

Ange­sichts der Tat­sa­che, dass der Kindle auf der ande­ren Seite des gro­ßen Teichs schon Jahre eta­bliert ist, könnte man mei­nen, dass die­ser Trend in Deutsch­land noch eine Weile auf sich war­ten las­sen würde. Weit gefehlt: Im Novem­ber mel­dete Libri, im Okto­ber seien über den eige­nen Online-Shop mehr digi­tale Bücher als Taschen­bü­cher oder gebun­dene Bücher ver­kauft worden.

Diese Zah­len sol­len nur ver­deut­li­chen, dass der E-Book-Markt mit­nich­ten mehr ein Rand­grup­pen­phä­no­men ist. Auch 2012 wer­den die Ver­käufe von digi­ta­len Büchern und E-Readern sicher­lich nicht zurück­ge­hen. Aber statt uns an Zukunfts­pro­gno­sen zu wagen, beschäf­ti­gen wir uns lie­ber mit etwas Hand­fes­tem: den Bes­ten­lis­ten 2011! Diese ent­hal­ten Kindle-E-Books, wel­che über Amazon.de abge­setzt wor­den sind. Das ein­zige Kri­te­rium ist dabei die Anzahl der Verkäufe.

Kindle-Romane

Der Letzte in der Schlange

Platz 1 bei den Roma­nen: Der Letzte in der Schlange

1. Der Letzte in der Schlange (Edi­tion 2.0)  von Phi­lip Körting

2. Der Hun­dert­jäh­rige, der aus dem Fens­ter stieg und ver­schwand von Jonas Jonasson

3. Zwei an einem Tag  von David Nicholls

4. Der Beob­ach­ter von Char­lotte Link

5. Ein unmo­ra­li­sches Son­der­an­ge­bot von Kers­tin Gier

6. Schoß­ge­bete von Char­lotte Roche

7. Eine unbe­liebte Frau: Der erste Fall für Boden­stein und Kirch­hoff von Nele Neuhaus

8. Feucht­ge­biete von Char­lotte Roche

9. Weib­li­cher All­tag  von Frau Huhn

10. HAARP — Der Aurora Effekt  von Rai­ner Wolf

Eine inter­es­sante Mischung! Dass der Roman von Phi­lip Kör­ting auf der Eins lan­det, hat sicher­lich auch mit dem enor­men Preis­un­ter­schied der ein­zel­nen Aus­ga­ben zu tun ( E-Book 0,99 Euro, gedruckte Ver­sion 19,99 Euro). Aber auch Bücher, die mona­te­lang die Spiegel-Bestsellerliste geprägt haben wie Schoß­ge­bete von Char­lotte Roche oder Eine unbe­liebte Frau von Nele Neu­haus, haben durch­aus Erfolg auf dem Kindle.

Kri­mis & Thriller

Berlin Gothic von Jonas Winner

Platz 1 bei den Thril­ler: Ber­lin Gothic

1. Ber­lin Gothic von Jonas Winner

2. Die ver­steckte Stadt von Jonas Winner

3. Erbar­men von Jussi Adler-Olsen

4. Erlö­sung von Jussi Adler-Olsen

5. Die rus­si­sche Spende  von Chris­toph Spielberg

6. Ber­lin Gothic 3: Xavers Ende  von Jonas Winner

7. Schän­dung  von Jussi Adler-Olsen

8. Wolfs­wech­sel  von David Gray

9. Ope­ra­tion Black­mail von Jenk Saborowski

10. Im Schat­ten der Gene  von Bern­hard Brück­ner und Kath­rin Brückner

Zwei Män­ner domi­nie­ren die Kindle-Bestenliste der Kri­mis und Romane. Dabei zieht der däni­sche Shoo­ting­star Jussi Adler-Olsen, der die­ses Jahr bereits als zwei­ter Stieg Lars­son gefei­ert wurde, den Kür­ze­ren im Ver­gleich zu den haupt­säch­lich lokal spie­len­den Kri­mis von Jonas Winner.

Fan­tasy & Science-Fiction

Zauberbund

Platz 1 bei Fan­tasy & Sci­ence Fic­tion: Der Zauberbund

1. Der Zau­ber­bund: Die Saga vom Eis­volk 1 von Mar­git Sandemo

2. Perry Rho­dan Neo 1: Ster­nen­staub  von Frank Borsch

3. Era­gon — Das Erbe der Macht  von Chris­to­pher Paolini

4. Nebu­lar Sam­mel­band 1 — Die Triton-Basis  von Tho­mas Rabenstein

5. Hexen­jagd: Die Saga vom Eis­volk 2 von­Mar­git Sandemo

6. Perry Rho­dan Neo 2: Uto­pie Ter­ra­nia  von Chris­tian Montillon

7. Era­gon: Das Ver­mächt­nis der Dra­chen­rei­ter von Chris­to­pher Paolini

8. Perry Rho­dan Neo 3: Der Tele­por­ter  von Leo Lukas

9. Wunsch­los tot  von Bir­git Böckli

10. Der Abgrund: Die Saga vom Eis­volk 3 von Mar­git Sandemo

Fan­tasy schlägt Science-Fiction, zumin­dest auf dem Kindle. Aller­dings ist auch hier anzu­mer­ken, dass die Bücher von Mar­git San­demo und die Perry-Rhodan-Bücher pri­mär als E-Books ver­kauft wer­den — und das noch zu sei­nem attrak­ti­ven Preis. Das Schwer­ge­wicht aus dem Print­be­reich Era­gon erkämpft sich immer­hin den drit­ten Platz.

Kin­der­bü­cher

Eine Weihnachtsgeschichte und andere Weihnachtsmärchen der Welt

Platz 1 bei den Kin­der­bü­chern: Weihnachtsgeschichten

1. Eine Weih­nachts­ge­schichte und andere Weih­nachts­mär­chen der Welt von Charles Dickens, Wil­helm Hauff und vie­len anderen.

2. Ander­sens Mär­chen (Sämt­li­che Werke)  von Hans Chris­tian Andersen

3. Tau­send­und­eine Nacht  (Autor nicht bekannt)

4. Max und Moritz, Hans Hucke­bein und andere lus­tige Geschich­ten von Wil­helm Busch

5. Der Struw­wel­pe­ter von Hein­rich Hoffmann

Dass man hier ledig­lich Klas­si­ker fin­det, ist nicht unbe­dingt dem man­geln­den Nach­wuchs an Kinderbuch-Autoren anzu­krei­den. Jedes die­ser Kin­der­bü­cher kos­tet nur 99 Cent. Bei solch einem ver­lo­cken­den Preis wird wohl der ein oder andere leicht schwach.

Klas­si­ker, Reli­gion und Bio­gra­phien

Kafka Gesamtausgabe

Platz Eins bei den Klas­si­kern: Kafka Gesamtausgabe

1. Franz Kafka Gesamt­aus­gabe von Franz Kafka

2. Die BIBEL

3. Steve Jobs: Die auto­ri­sierte Bio­gra­phie  von Wal­ter Isaacson

4. Edgar Allan Poe — Gesam­melte Werke  von Edgar Allan Poe

5. Shake­speare Sämt­li­che Werke von Wil­liam Shakespeare

Kafka schlägt die Reli­gion in Form der Bibel, wel­che sich knapp gegen Steve Jobs behaup­ten kann. Erstaub­lich dabei ist, dass die Werke von Franz Kafka alle­samt gra­tis her­un­ter­ge­la­den wer­den kön­nen, aber der Markt für eine kos­ten­pflichte Gesamt­aus­gabe den­noch enorm zu sein scheint. Genau gleich ver­hält es sich bei Edgar Allan Poe und Shake­speare. Ver­mut­lich wird die Gesamt­aus­gabe genutzt, um einen guten Grund­stein für die eigene Biblio­thek zu legen. Bei einem Preis von 99 Cent ist das auch finan­zi­ell kein Beinbruch.

Sach­bü­cher

Die Kunst des klaren Denkens

Platz Eins bei den Sach­bü­chern: Die Kunst des kla­ren Denkens

1. Die Kunst des kla­ren Den­kens von Rolf Dobelli

2. Ich bin dann mal weg: Meine Reise auf dem Jakobs­weg von Hape Kerkeling

3. Psy­cho? Logisch!: Nütz­li­che Erkent­nisse aus der All­tags­psy­cho­lo­gie von Vol­ker Kitz

4. What’s for tea?: Eng­lisch, wie es nicht im Schul­buch steht von Clau­dia Hunt

5. Die gro­ßen Fra­gen der Zeit von Kat­rin Müller-Schäfer

 

Die Psy­cho­lo­gie domi­niert die Sach­bü­cher, wobei wir es hier mit der ein­zi­gen Kate­go­rie zu tun haben, die durch­weg von Vollpreis-Büchern bevöl­kert wird.

Eng­li­sche Bücher

A Game of Thrones

Platz Eins bei den eng­li­schen Büchern: A Game of Thrones

1. George R. R. Martin’s A Game of Thro­nes (4 Book-Bundle) von George R.R. Martin

2. Do You Think You’re Cle­ver?  von John Farndon

3. Steve Jobs  von Wal­ter Isaacson

4. The Inspec­tor and Silence  von Hakan Nesser

5. Ste­aling Faces  von Michael Prescott

Eng­li­sche Bücher besit­zen auf dem Kindle ja eine große Tra­di­tion. Schlicht­weg weil es lange Zeit die ein­zi­gen waren. Und auch wenn sich diese Zei­ten (glück­li­cher­weise) geän­dert haben, hat diese Liste auch in Zukunft ihre Daseinsberechtigung.

Allen Lesern einen guten Rutsch!

Das war’s. 2011 ist fast vor­bei. Kindle Tipps wünscht allen Lese­rin­nen und Lesern einen guten Rutsch und einen noch bes­se­ren Start ins neue Jahr. Und nicht ver­ges­sen: Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kind­heit ohne Mär­chen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frie­den. (Carl Peter Fröhling)

Kindle-Tipps.de wünscht einen guten Rutsch

Kindle-Tipps.de wünscht einen guten Rutsch (Foto: aboutpixel.de / Feu­er­werk 46/78 © Ronald Leine)

 


Send to Kindle

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*