Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Sterben E-Book-Reader langsam aus?

(Quelle: Pixabay)

(Quel­le: Pixabay)

Hat der E-Book-Reader als Lese­ma­schi­ne aus­ge­dient? Zumin­dest legt das eine aktu­el­le Sta­tis­ta-Stu­die nahe. Dem­nach haben sich die Ver­käu­fe von E-Book-Readern seit 2012 hal­biert. Dem Erfolg von E-Books tut das aller­dings kei­nen Abbruch – im Gegen­teil. Wie passt das zusam­men?

2012 war das erfolg­reichs­te Jahr der E-Book-Reader. Laut Sta­tis­ta haben sich in die­sem Jahr 40 Mil­lio­nen Gerä­te ver­kauft. Seit­dem geht es berg­ab. Der vor­läu­fi­ge Tief­punkt wird wohl 2015 erreicht. Mit etwa 20 Mil­lio­nen ver­kauf­ten E-Book-Readern kom­men die Her­stel­ler auf nur knapp die Hälf­te der ver­kauf­ten Gerä­te aus dem Jahr 2012 – der schlech­tes­te Wert seit 2010.

E-Books florieren – E-Book-Reader nicht

Die­se Ent­wick­lung über­trägt sich aller­dings nicht auf den E-Book-Ver­kauf. Hier zeigt die Kur­ve steil nach oben, wie eine wei­te­re Sta­tis­ta-Stu­die ver­rät. Dass die bereits im Umlauf befind­li­chen eRe­ader für die­sen Anstieg ver­ant­wort­lich sind, ist unwahr­schein­lich. Die Ent­wick­lung ist wohl eher damit zu erklä­ren, dass das Lesen ver­mehrt auf gro­ßen Han­dys, Tablets, Pha­blets und auf Note­books statt­fin­det. Apps wie die Kind­le-App erlau­ben das Kon­su­mie­ren von E-Books qua­si über­all und auf jedem Gerät. Und das auch noch umsonst.

Amazon macht mehr E-Book-Umsatz

So ist es auch zu erklä­ren, dass vie­le Kind­le-Län­der exzel­len­te Zah­len vor­wei­sen. So konn­te Kind­le India sei­ne Ver­käu­fe in die­sem Jahr ver­drei­fa­chen, wie good­re­ader berich­tet. Auch die Ver­brei­tung der Kind­le-Mar­ke in Off­line-Stores sorgt für mehr Wachs­tum. Allein in Indi­en hat Ama­zon hier 700 Part­ner, die Kind­le-Pro­duk­te in ihren loka­len Geschäf­ten anbie­ten.

E-Books ohne E-Reader? Ver­fes­tigt sich der Trend, ster­ben E-Reader lang­sam aber sicher aus. Viel wahr­schein­li­cher ist aber, dass E-Book-Reader wei­ter ein klei­nes Seg­ment der E-Book-Freun­de begeis­tern wird, die Vor­tei­le sind gegen­wär­tig nicht weg­zu­dis­ku­tie­ren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere