Kindle-Tipps-Logo

Kindle-Tipps.de

Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Tipps.de - Tipps und Tricks für den Kindle, Kindle-Zubehör, Hüllen, Ebooks und vieles mehr

Kindle-Paperwhite-Zubehör (2015)

Kindle über Bord: mit dieser Hülle kein Problem. (Bild: amazon.de)

Neues Zubehör für den Kindle (Bild: amazon.de)

Amazons Kindle Paperwhite erfreut sich auch nach dem Verkaufsstart des Kindle Voyage größter Beliebtheit. Zeit für ein paar aktuelle Zubehör-Empfehlungen, die zu dem populären Ebook-Reader passen.

Ob es an den höheren Preisen des Kindle Voyage liegt oder an dessen anfänglichen Displayproblemen – der Kindle Paperwhite und dessen Nachfolger, der leicht verbesserte Paperwhite 2, stehen in der Gunst der Anwender immer noch ganz oben.

In diesem Artikel haben wir nach den besten Zubehör-Empfehlungen wie Hüllen, Lampen und Lesehilfen für jeden Geldbeutel gesucht — kurzum alles, was den Spaß mit dem E-Book-Reader noch ein bisschen mehr erhöht.

Wichtig: Weitere Hüllen-Empfehlungen speziell für den Kindle Paperwhite finden Sie im Artikel 8 tolle Paperwhite-Hüllen für jeden Geldbeutel.

 

Welches Zubehör gibt es für den Kindle?

Als Zubehör besonders beliebt sind bei den Geräten passende und modische Hül­len–, Sleeves oder auch so genannte Skins. Hüllen und Sleeves (dt: „Stulpe“, „Schlauch“, „Überzieher“) umschließen den Kindle, während Skins eher optische Verschönerungen sind und das Gerät kaum schützen.

Die modernen Geräte sind zwar äußerst robust und überstehen manche Belastung, allerdings bietet es sich trotzdem an, diese vor Staub, Schmutz oder Kratzern zu schützen. Zudem sind nützliche Schutzhüllen durchaus ein echter Hingucker.

Daneben gibt es noch einige praktische Helfer, wie Ladezubehör in verschiedenen Alternativen oder auch Leselampen oder Ähnliches.

Praktische Hüllen

'Offizielle' Kindle-Hülle mit Licht von Amazon (jetzt reduziert, Bild: Amazon)

‚Offizielle‘ Kindle-Hülle mit Licht von Amazon (jetzt reduziert, Bild: Amazon)

Besonders beliebt sind Hül­len für die E-Reader, in denen der Kindle pass­ge­nau unter­ge­bracht wer­den kann. Dieser wird auch fest darin fixiert, sodass das Gerät nicht herausfallen kann. Zum Lesen werden diese dann einfach aufgeklappt, was der entscheidende Vorteil im Vergleich zu Sleeves ist. Dadurch ist ein praktischer Transport möglich, der das Gerät bei einem Sturz bestens schützt, sodass diese ohne Schäden oder Kratzer davon kommt. Zudem bieten die praktischen Gerätehüllen Schutz vor Dreck und Staub.

Die Aufbewahrungshüllen werden aus Leder, Nylon, Kunststoff oder Textilien gefertigt. Auch ganz edle Hüllen aus Lammleder sind zum Teil erhältlich. Die Farbpalette reicht von bunt und schrill über dezent bis edel.

Eine der Kindle-Paperwhite-Hüllen von Jonathan Adler (Bild: amazon)

Eine der Kindle-Paperwhite-Hüllen von Jonathan Adler (Bild: amazon)

Besonders hilfreich sind die verschiedenen zusätzlichen Taschen und Verstaumöglichkeiten bei den Hüllen. Diese bieten Platz für Karten, Geld oder sonstige Kleinigkeiten. Je nach Qualität und Ausführung sind die Preise für solche Hüllen sehr unterschiedlich.

Die Marware-Atlas-Hülle hat sich als sehr praktisch erwiesen. In schlichtem Schwarz sieht diese dezent aus und ist für einen Preis von knapp 20 Euro ihr Geld wert. Ähnliche Modelle gibt es auch aus Leder. Wer es etwas bunter mag, kann sich für eine der Hüllen von Jonathan Adler entscheiden oder die von Timbuk 2.

Wer den Kindle mit ins Wasser nehmen möchte, ist mit der Decrescent wasserdichten Schutzhülle gut bedient; diese ist mit knapp zehn Euro auch recht preiswert.

Sleeves für den Kindle

Leinen-Sleeve in Buch-Optik von Duragadget (Bild: Amazon/Duragadget)

Leinen-Sleeve in Buch-Optik von Duragadget (Bild: Amazon/Duragadget)

Neben der Hülle bietet sich als Alternative ein so genannter Sleeve an. Im Gegensatz zu den Hüllen werden die Geräte hier nicht fixiert, sondern einfach reingesteckt. Diese müssen dann beim Lesen entsprechend rausgenommen werden, während bei der Hülle das einfache Aufklappen ausreicht.

Sleeves verfügen meist über einen Reißverschluss oder Ähnliches und werden in der Regel aus Materialien wie Neopren oder Silikon gemacht, aber auch andere Materialien wie Nylon kommen hier zum Einsatz.

Ansprechend und modisch sehen der Inateck oder der Timbuk Cush2 aus. Mit ihrer gesetzten aber gleichzeitig modischen Art eignen sich diese für alle E-Book-Reader.

Kindle-Schutztasche von Inateck (Bild: Amazon/Inateck)

Kindle-Schutztasche von Inateck (Bild: Amazon/Inateck)

Wer auf einen altertümlicheren Look steht, ist mit dem Sleeve von Tuff-Luv bestens beraten. Diese Tasche verkörpt Stil- und Modebewusstsein, passt vor allem zu Taschen und Jacken mit einem ähnlichen Aussehen. Da sie aber etwas gehoben wirkt, dürfte sie vor allem die Altersgruppe 35 plus ansprechen.

Bunte Sleeves gibt es preiswert und in schrillen Farben sowie Motiven von Ebos. Jugendliche, die auf ausgefallene und auffällige Designs stehen, werden bei dem umfangreichen Angebot mit Sicherheit fündig.

Eine Kompromisslösung ist die Tasche von Xirrix sieht optisch recht ansprechend aus und lässt sich sehr praktisch händeln. Aber leider ist sie nur in schwarz erhältlich. Mit knapp 13 Euro ist sie im mittleren Preissegment einzuordnen und dürfte für jeden erschwinling sein. Da die Xirrix-Tasche aus Neopren gefertigt ist, hat sie den Vorteil, dass sie sich auch bestens nass abwischen lässt, wenn sie verunreinigt ist.

Filz-Hülle von Almwild (Bild: Amazon/Almwild)

Filz-Hülle von Almwild (Bild: Amazon/Almwild)

Für Freunde ausgefallener Lösungen haben wir noch zwei besondere Tipps: Zum einen ist der Überzieher von Duragadget in Buch-Optik (siehe Bild oben). Die Hülle besteht aus Leinen und ist ein echter Hingucker. Doch die eigentliche Überraschung ist der Preis – für weniger als 9 Euro gibt’s die Hülle bei Amazon.

Zum anderen gefiel uns die Almwild-Hülle aus Filz besonders gut. Bayerisch rustikal verpackt kommt hier das wichtige Heimatgefühl besonders zum Vorschein und signalisiert jedem, dass Sie aus dem schönen Freistaat kommen. Die Filzhülle gibt’s ab 39,90 Euro.

 

Skins – Die zweite Haut

Skins kön­nen echte Hin­gu­cker sein; die­ses hüb­sche Bibliotheks-Motiv ist mit rund 20 Euro aber nicht ganz bil­lig und schützt zudem das Kindle-Display nicht. (Bild: Ama­zon, Bezug unter: http://www.kindle-tipps.de/b40j)

Ein Dauerbrenner ist der Bibliotheks-Skin, der immer wieder anziehend wirkt. (Bild: Ama­zon, Bezug via Amazon

Eine weitere Variante sind die „Skins“. Hierbei handelt es sich um Klebefolien oder Hartschalen, die auf Vorder- und Rückseite des Readers aufgeklebt werden, ähnlich den Schutzfolien, die es bei Mobiltelefonen gibt. Diese sind in unterschiedlichen Farben und mit unterschiedlichen Motiven zu haben. Die  Folien bieten zumindest einen Schutz gegen Kratzer, aber auch gegen Verschmutzungen. Bei schwereren Stürzen helfen sie aber kaum.

Ein nettes Motiv bei den Skins ist zum Beispiel der Skins4u-Kindle-Skin „Library“. Diesen und weitere  gibt es in verschiedensten Mustern für unterschiedliche Geschmäcker. Von Fantasy, blumig, bunt bis schrill oder Comic ist hier alles zu bekommen. Diese dürfte ehre eine nette Sache für Jugendliche und Mädchen sein. Kostenmäßig bewegen sich die Skins zwischen 10 und 20 Euro und sind damit nicht unbedingt viel günstiger als eine Hülle oder ein Sleeve.

Übrigens sind auch die anderen Decalgirl-Skins echte Hingucker; an den tollen Designs kann man sich kaum satt sehen und so haben auch wir schon des Öfteren die Hartschale gewechselt.

Kindle-Zubehör - Sleeve

Mehr Decalgirl-Skins gibt es auf der Übersichtsseite bei Amazon

 

 

Leselampen für den Kindle

Der Kindle Paperwhite verfügt ja bekanntlich über einen beleuchtetes Display, sodass eine weitere Leselampe bestenfalls dazu dienen kann, den Akku ein wenig zu schonen.

Wer aber das zurzeit äußerst günstige Kindle-Einstiegsmodell gekauft hat, braucht eine externe Lichtquelle, wenn er im Dunkeln lesen möchte. Durch den Paperwhite hat sich die Auswahl stark verringert, ein paar preiswerte Lesehilfen gibt es aber noch.

Preiswerte Leseleuchte für 2,50 Euro (Bild: Amazon/ForeFront Class)

Preiswerte Leseleuchte für 2,50 Euro (Bild: Amazon/ForeFront Class)

Eine davon ist die Fore FrontCases LED Clip On LED-Leuchte im Angebot. Diese batteriebetriebene kleine Leuchte gibt es verschiedene Farben und muss grundsätzlich an einer Abdeckung (Hülle) befestigt werden. Leider können die Leuchten nicht direkt an dem Gerät befestigt werden, weshalb man eine Hülle oder einen Sleeve besitzen sollte. Dafür ist der Preis von weniger als 2,50 Euro außerordentlich attraktiv.

Klemmleuchte für den Kindle (Bild: Amazon/Ozeri)

Klemmleuchte für den Kindle (Bild: Amazon/Ozeri)

Wenn die Amazon-Hülle mit integrierter Leuchte (siehe oben) zu teuer ist, helfen eventuell diverse Klemmleuchten, von denen insbesondere die Kandle by Ozeri II ansprechend und funktional ist.

Andere Klemmleuchten gibt es für die unterschiedlichen Kindle Modelle, ohne dass diese aber besonders praktisch aussehen. Diese lassen eher eine gewisse Unhandlichkeit vermuten. Speziell für die Kindle-Reader ohne Beleuchtung sind auch noch die modischen DuraGadgets, die ebenfalls zum Anklippen an das Gerät gedacht sind.

 


Send to Kindle
  • Ulrich Schneider sagt:

    Ich habe bei newpower.com nach einen Akku für mein Kindle Paperwrite gesucht.Aber leider keinen gefunden. Welchen Akku brauche ich für dieses Gerät ?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*